Sarah McBride wird erste Transgender-Senatorin

Sarah McBride wird die erste Transgender-Frau, die in den US-Senat einzieht. Die demokratische Kandidatin gewann bei den Wahlen am Dienstag das Rennen in Delaware. Die 30-Jährige setzte sich mit 86 Prozent der Stimmen deutlich gegen ihren republikanischen Konkurrenten Steven Washington durch.

Sarah McBride will sich für Rechte der LGBTQ-Community einsetzen

Nachdem ihr Sieg feststand, schrieb McBride auf ihrem Twitter-Account: „Ich hoffe, der heutige Abend zeigt LGBTQ-Kindern, das unsere Demokratie auch für sie groß genug ist.“ Als Senatorin will sie sich in erster Linie für die Rechte der LGBTQ-Community einzusetzen, aber auch die Reform des Gesundheitssystems zählt zu ihren Wahlkampfversprechen.

Sarah McBride outete sich mit 24 als Transgender-Frau. Im Weißen Haus absolvierte sie unter Ex-Präsident Barack Obama ein Praktikum. Zuletzt arbeitete sie für das Pressebüro der Human Rights Campaign, einer der größten LGBTQ-Organisationen in den Vereinigten Staaten.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

FOLGE UNS AUF